logo

Testwell CTC++ → News

15 June 2016
Testwell CTC++ → News
Links auf weitere News: Firma    Testwell CMT++/CMTJava    Testwell CTC++    Elvior TestCast    GrammaTech    Imagix    Events/Seminare    ALLE NEWS




Testwell CTC++ in Cobertura, Jenkins und SonarQube integriert

(Offenburg, 17. November 2016)

Verifysoft Technology hat jetzt ein Add-on für Testwell CTC++ herausgegeben (ctc2cob), welches Testwell CTC++-Reporte in Cobertura-XML-Reports konvertiert.
Hierdurch ist die Integration von Testwell CTC++ in Jenkins und SonarQube, sowie in fast alle CI-Server, die Cobertura unterstützen, auf einfache Weise möglich.
Testwell CTC++-Nutzer haben somit einen Überblick über den Trend der Code Coverage in automatisierten Umgebungen.
Durch die Integration in Jenkins sind mit Testwell CTC++ jetzt unter anderem automatische E-Mail-Benachrichtigungen, automatisierte Builds, so wie automatisierte GitHub-Commits möglich. Sobald ein Build fertiggestellt ist, zeigt das Cobertura-Plugin die Ergebnisse direkt in Jenkins als Code-Coverage-Trend an.
Testwell CTC++ ist der technisch führende Code-Coverage-Analyser für C, C++, Java und C#.
Das Werkzeug arbeitet mit allen Kompilern und allen embedded Zielsystemen. Testwell CTC++ ist in viele Entwicklungsumgebungen und Werkzeugketten integriert.   > mehr erfahren

Verifysoft kündigt Testwell CTC++-Interface für MATLAB Simulink an

(Offenburg, 12. April 2016)

Verifysoft wird in Kürze eine Schnittstelle zwischen Testwell CTC++ Test Coverage Analyser und MATLAB Simulink herausgeben. Vor dem Release wird dieses Interface durch ausgewählte Kunden gemäß deren Anforderungen validiert werden.
Testwell CTC++ ist ein führendes Code Coverage Tool. Das Werkzeug unterstützt alle Compiler und alle embedded Zielsysteme. Der Coverage Analyser arbeitet mit allen Unit-Test-Tools, analysiert alle Testabdeckungsstufen bis zur MC/DC- und Multicondition-Coverage und kann für Software in C, C++, Java und C# eingesetzt werden.
Testwell CTC++ ist in zahlreiche Tool-Chains, Testumgebungen und Softwarequalitätstools wie dSPACE SystemDesk, dSPACE TargetLink, Imagix 4D, SonarQube, CATIA Systems AUTOSAR Builder (DASSAULT SYSTEMES), PikeTec Time Partition Testing (TPT), QTronic TestWeaver u.a. integriert.
Ebenfalls ist Testwell CTC++ in eine Vielzahl von Entwicklungsumgebungen integriert. Das Erstellen von Integrationen und Schnittstellen von Testwell CTC++ ist sehr einfach. Die wichtigste Voraussetzung ist, dass die IDEs (Menüs, Prozesse, ...) angepasst werden können.
Simulink von The Mathworks ist ein sehr anpassbares Standard-Tool. Dank der einfachen und effizienten skript-basierten Technology von Testwell CTC++, waren für die Entwicklung der Schnittstelle keine speziellen Features oder ´Patches´ erforderlich. Anpassungen von Testwell CTC++ an andere Tools erfordern oft nur dokumentierte Parameter.
Unser Video Testwell CTC++ (Verifysoft) and MATLAB /Simulink liefert einen kompletten Proof Of Concept sowie eine Demo über das Sammeln von Coverage-Daten mit Testwell CTC++ in MATLAB Simulink von The Mathworks.

Testwell CTC++ verfügbar für IBM AIX 7 PowerPC

(Offenburg, 21. März 2016)

Verifyoft Technnology gibt die Verfügbarkeit von Testwell CTC++ v8.0 auf IBM AIX Power PC bekannt.Die Binaries der Version für AIX wurden auf dem IBM AIX, gcc 4.6.3 Compiler gebaut.Wir danken unserem Shell-Provider von Polarhome aus Schweden, dass sie dies ermöglicht haben.
Testwell CTC++ ist das führende Code-Coverage-Tool zur Messung der Testabdeckung auf dem Host und auf allen (selbst kleinsten) embedded Targets. Hunderte von Firmen auf der ganzen Welt nutzen Testwell CTC++ mit großem Erfolg.Das Tool wird vielen verschiedenen Safety Standards gerecht. Testwell CTC++ ist weltweit die erste Wahl zum Nachweis der Testabdeckung in Luft- und Raumfahrt, Automotive, Transport, Medizintechnik und anderen Industrien.
AIX® ist ein auf Unix System V basierendes Betriebssystem der Firma IBM®.
Screenhot Testwell CTC++ 8.0

Testwell CTC++ 8.0 mit verbesserten Reports und Annotierungen verfügbar

(Offenburg/Deutschland, Tampere/Finnland, 1. Dezember 2015)

Version 8.0 des Test Coverage Analysers Testwell CTC++ ist ab sofort erhältlich. Die neuen Funktionalitäten umfassen unter anderem:
  • Verbesserte Architektur des HTML-Coverage-Reports
  • Anzeige der Zeilenabdeckung ("Line-Coverage") im HTML-Report
  • Möglichkeit von Annotierungen
  • Verbessertes Reporting von Headerdateien
  • Verbessertes Merging der Testabdeckungsdaten von unabhängig voneinander getesteten Quellcodedateien
> weitere Information

Workshop: "Code Coverage auf μ-Controller"

(Offenburg, 18. September 2015)

Am Dienstag, den 03. November 2015 wird Verifysoft auf der Embedded Testing Konferenz in München präsent sein. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird Sebastian Götzinger, Entwickler für Add-ons und Integrationen von Testwell CTC++ bei Verifysoft, einen Workshop zum Thema Code Coverage auf μ-Controller geben.
In diesem Workshop wird gezeigt, wie man die Coverage-Daten über eine serielle Schnittstelle abgreifen kann. Im Theorieteil wird zunächst der Mechanismus an sich erklärt, ebenso, wie er auf andere Mechanismen ausgeweitet werden kann. Im Praxisteil wird mithilfe eines Arduino Unos sowie eines normalen Laptops gezeigt, wie man die Daten extrahieren kann, um sie danach in entsprechende Berichte zu konvertieren.
Uhrzeit: 14.00 bis 18.00
    > weitere Information

Integration von Testwell CTC++ in Imagix 4D

(Offenburg/Deutschland, San Luis Obispo/USA, 27. November 2014)

Imagix und Verifysoft haben das Test Coverage Tool Testwell CTC++ in Imagix 4D integriert. Imagix 4D kann jetzt dazu genutzt werden zu beurteilen, ob Ihre Testfälle zu einer ausreichenden Testabdeckung geführt haben. Das Ziel ist, die Bereiche des Quellcodes zu erkennen, für die mehr Tests geschrieben werden müssen. Zur Darstellung des Kontrollflusses hat Imagix 4D verschiedene Layouts. Eines von ihnen ist das "Logic-Layout-Diagramm", welches die Programmlogik einer Funktion zeigt. Die Kontrollflussanalyse zeigt eine Vielzahl verschiedener Softwaremetriken farblich dar. So wird unzureichende Code-Coverage rot dargestellt.
Imagix ist ein privater Softwareanbieter aus San Luis Obispo (Kalifornien).
> weitere Information

Bits&Chips 2013 Embedded Systems s´Hertogenbosch (Niederlande): Code-Coverage auf kleinen Targets

(s´Hertogenbosch/Niederlande, 7. November 2013)

Bits&Chips Embedded Systems ist die führende Konferenz für Embedded Systeme in den Niederlanden. Verifysoft war in s´Hertogenbosch mit einem Messestand vertreten und hat über die "Vermeidung von Risiken und Erfüllung von Sicherheitsnormen mit Testwell CTC++" referiert. Die Präsentation ist jetzt online.
> weitere Infos über Bits&Chips Embedded Systems.

Verifysoft kündigt Testwell CTC++-Qualification-Kit für die Normen DO-178C, EN-50128, IEC 61508 und ISO 26262 an

(Offenburg, 14. Mai 2013)

Verifysoft kündigt ein Qualification-Kit für Testwell CTC++ an, welches die Sicherheitsnormen DO-178C, EN-50128, IEC 61508 und ISO 26262 abdeckt.
Das Qualification-Kit vereinfacht die Zertifizierung von embedded Software, deren Testabdeckung mit Testwell CTC++ analysiert wird. Das Kit für Testwell CTC++ wird Dokumentationen, Testfälle und Prozeduren enthalten, welche die Qualifizierung des Werkzeugs in sicherheitskritischen Projekten unterstützen.
CTC++-Nutzer und Firmen, die an einem Einsatz von Testwell CTC++ zur Analyse der Testabdeckung in sicherheitskritischen Projekten interessiert sind, können das Qualification-Kit bereits jetzt zum vorteilhaften Subskriptionspreis reservieren. > weitere Infos

Testwell CTC++ 7.1.2 verfügbar

(Tampere/Finnland, 13. Mai 2013)

Version 7.1.2 ist eine Bug-Fix-Version des führenden Test-Coverage-Tools Testwell CTC++. Es gibt weitere Verbesserungen im HTML-Report. Kunden mit gültiger Softwarewartung können die neue Version kostenlos herunterladen.

Testwell CTC++ 7.1.1 verfügbar

(Tampere/Finnland, 9. April 2013)

Version 7.1.1 ist eine kleine Bug-Fix-Version des führenden Test-Coverage-Tools Testwell CTC++. Ebenfalls gibt es Verbesserungen im HTML-Report. Kunden mit gültiger Softwarewartung können die neue Version kostenlos herunterladen.

Testwell CTC++ 7.1 mit C++11-Support verfügbar

(Tampere/Finnland, 1. Februar 2013)

Testwell gibt die Verfügbarkeit eines "Major-Updates" des führenden Test-Coverage-Analysers Testwell CTC++ bekannt. Testwell CTC++ 7.1 unterstützt jetzt alle neuen C++11-Standard-Features wie Lambda-Funktionen, Trailing return type, Range-based loops u.s.w. Die neue Version kommt zusätzlich mit weiteren Verbesserungen.
Unsere Kunden mit Softwarewartungsvertrag können Testwell CTC+ 7.1 kostenlos herunterladen.

Embedded Software Engineering Kongress Sindelfingen: Code-Coverage auf Embedded Systemen

Vom 3. bis zum 7. Dezember findet im Congress Center Stadthalle Sindelfingen der fünfte Embedded Software Engineering Kongress statt. In der begleitenden Fachausstellung können Sie sich am 4., 5. und 6. Dezember am Stand von Verifysoft Technology über Tools für den Test von Embedded Software und unsere Seminare informieren.
Professor Dr. Daniel Fischer (Hochschule Offenburg), Roland Bär und Andreas Behr (Verifysoft) zeigen am Donnerstag, 4. Dezember (12:35-13:15), im Vortrag "Code-Coverage auf Embedded-Systemen" welche Coveragestufen durch die gängigen Normen eingefordert werden und wie man bei beschränkten ROM und RAM agieren muss, damit die geforderte Testabdeckung erreicht wird.
Melden Sie sich bis zum 31.10. an und nutzen Sie die günstigen Frühbucherpreise.
weitere Infos und Anmeldung

Neue Lizenzbedingungen und Preise für Testwell-Tools

(Tampere/Finnland, Offenburg/Deutschland, 15. Oktober 2012)

Ab dem 15. Oktober 2012 gelten neue Lizenzbedingungen und Preise für alle Käufe der Werkzeuge Testwell CTC++, CMT++/CMTJava und CTA++.
Die bisher auf einen Standort beschränkten FLEXlm-Floatinglizenzen werden zukünftig als firmenweit nutzbare Lizenzen angeboten und sind somit innerhalb eines Unternehmens weltweit einsetzbar. Maschinengebunden Lizenzen (MAC-address-bound) für kleine Unternehmen und zeitlich limitierte Projekte werden zukünftig nur noch als zeitlich limitierte Lizenzen (in der Regel als Jahreslizenz) angeboten. Das Rehosting auf andere Maschinen ist dann für Fixlizenzen nicht mehr möglich.
Bereits ausgestellte Angebote können noch bis zum Ablauf deren Gültigkeitsdatums in Anspruch genommen werden.

Testwell CTC++ 7.0.2 verfügbar

(Tampere/Finnland, 6. März 2012)

Testwell CTC++ 7.0.2 verfügt über einige kleinere Bugfixes und folgende Verbesserungen:
  • neuer NO_INCLUDE conf. parameter
  • Support von Wildcards in SKIP_FUNCTION_NAME conf. parameter
  • einige Bugfixes und kleinere Änderungen im Statement-Coverage-Handling
  • neue C++ 11 String- und Character-Literals
  • verbesserte Verständlichkeit des HTML-Reports durch kleinere Änderungen

Add-ons für Testwell CTC++ zur Messung der Test-Coverage für Java und C# verfügbar

(Offenburg, 9. Februar 2012)

Verifysoft gibt die Verfügbarkeit neuer Add-ons bekannt, die den Test Coverage Analyer Testwell CTC++ von C und C++ auf Java und C# ausweiten.
Das CTC++ for Java and Android add-on ermöglicht die Messung der Testcoverage in Java-Projekten; mit dem CTC++ for C# add-on wird Code Coverage in C#-Software gemessen.
Wie Testwell CTC++ geben die Add-ons alle Test-Coverage-Stufen vom der Statement-Coverage, über Function-Coverage, Decision/Branch-Coverage, Condition-Coverage, Modified Condition-/Decision-Coverage (MC/DC) bis hin zur Multicondition-Coverage (MCC) aus.
Mit den Add-ons ist Testwell CTC++ das einzige Test Coverage Tool zur Analyse sicherheitskritischer Software in C-, C++-, Java- und C#.

Testwell CTC++ Host Run-Time Add-on (CTCHRT) Version 2.0 verfügbar

(Tampere/Finland, 10. November 2011)

Testwell gibt die Verf&uumg;barkeit einer neuen Version des "Host Run-Time Add-ons" für Testwell CTC++ bekannt.
CTCHRT v2.0 ist eine Anpassung und Verbesserung des Add-ons auf die neue CTC++-Version 7.0. Neben dem Windows-Support unterstützt das Add-on jetzt auch Linux.
Weitere Informationen sind über die Webseite von Testwell verfügbar.

Testwell CTC++ zeigt Testabdeckung bei der Entwicklung mit Windows Phone 7

(Offenburg, 25. Februar 2011)

Der Test Coverage Analyser Testwell CTC++ kann jetzt auch zur Messung der Code Coverage bei der Entwicklung auf Windows Phone 7 (WP7) eingesetzt werden.
Testwell CTC++ zeigt den WP7-Entwicklern an, welche Codeteile unzureichend getestet sind. Für diese Module können dann entsprechende Tests geschrieben werden, welche die Softwarequalität erhöhen.
Hierdurch wird sichergestellt, dass alle Komponenten einer Windows Phone 7-Software intensiv getestet wurden, bevor die Software ausgeliefert wird.
Das Coverage-Tool Testwell CTC++ ist direkt in Visual Studio 2010 Express for Windows Phone integriert.

Testwell CTC++ Host Run-Time add-on (CTCHRT) v1.0 released

(Tampere/Finland, 21 January 2011)

Testwell announces the availability of a new add-on component "CTC++ Host Run-Time add-on" for Testwell CTC++.
CTCHRT is a new innovation for measuring code coverage at target machines. In it the instrumented program at the target writes on the fly the coverage data to the host, where it is collected to a file (probefile). Later, at the host, a CTCHRT utility is run to read the probefile and to map the execution data to the instrumented source files and to create (or to sum up) the datafile, which contains the execution data in the normal CTC++ tool chain form. Thereafter the coverage and timing reports are obtained normally with the ctcpost and ctc2html utilities.

Testwell CTC++ Test Coverage Analyser Version 6.5.7 verfügbar

(Tampere/Finnland, 26. November 2010)

Testwell gibt die Verfügbarkeit der Version 6.5.7 des Test Coverage Analysers Testwell CTC++ für alle unterstützten Plattformen (Windows, Linux, Solaris, HP-UX) bekannt. Die neue Version zeigt jetzt im HTML-Report neben den bisherigen Ausgaben auch einen separaten "Untested Code"-Output.
Ebenfalls neu ist die Version 4.2 des CTC++ for Symbian Target Devices add-ons, welches durch einige Änderungen in der Laufzeitarchitektur auf dem Target jetzt noch robuster ist.

>Testwell CTC++ Training verfügbar

(27. Oktober 2010)

Verifysoft bietet ab sofort Trainings an, welche die notwendigen Kenntnisse vermitteln um alle Funktionalistäten des leistungsfähigen Test Coverage Analysers Testwell CTC++ voll nutzen zu können.
Wir bieten eintägige Basistrainings und zweitägige "Advanced Trainings" an.
Die Schulungen sind als Inhouse- und "Public"-Trainings verfügbar.   weitere Informationen

Testwell CTC++ for Symbian Target Devices add-on v4.1 verfügbar

(Tampere/Finnland, 21. Juni 2010)

Eine neue Version von Testwell CTC++ for Symbian Target Devices mit einer Qt-basierten Variante des grafischen Programms "CTC++ Manager" ist jetzt verfügbar (bisher wurde nur die auf Avcon basierende Variante unterstützt).

Testwell CTC++ Test Coverage Analyser Version 6.5.6 verfügbar

(Tampere/Finnland, 17. März 2010)

Testwell gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version des Code Coverage Tools Testwell CTC++ für alle unterstützten Plattformen (Windows, Linux, Solaris und HP-UX) bekannt. Die Version 6.5.6 bietet Verbesserungen für die Analyse von Symbian- und QT-Code.

Neues Host-Target add-on v4.0 für Testwell CTC++ Test Coverage Analyser

(19. November 2009)

Testwell gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version des Host-Target Add-ons für Testwell CTC++ bekannt.
Version 4.0 vereinfacht das Kompilieren und das Handling von DLLs.
Mit Hilfe des Host-Target Add-ons ist es möglich die Testabdeckung in allen embedded Targets zu messen.
Kunden mit gültiger Softwarewartung können das Update kostenlos herunterladen.

Testwell CTC++ for Symbian Target Devices add-on v4.0 herausgegeben

(13. Oktober 2009)

Testwell gibt das Release einer neuen Version des Testwell CTC++ for Symbian Target Devices add-ons bekannt. Die Version 4.0 bietet eine deutlich besser Performance bei instrumentiertem Code. Desweiteren besteht jetzt die Möglichkeit Coverage-Daten auf einfache Weise automatisch und periodisch abzuspeichern. Dieses Feature ist vor allem bei langen Testläufen mit unstabilen Systemen hilfreich.
Testwell CTC++ for Symbian Target Devices add-on: weitere Informationen

Testwell CTC++ Test Coverage Analyser Version 6.5.5 verfügbar

(7. Oktober 2009)

Testwell gibt die Verfügbarkeit der Version 6.5.5 des Code Coverage Analysers Testwell CTC++ für alle unterstützten Plattformen (Windows, Linux, Solaris und HP-UX) bekannt.
Die neue Version bietet ein robusteres Handling von bestimmten GCC-Extensions. Die Windows-Version verfügt über eine verbesserte Integration in Visual Studio (Express Edition, Visual Studio 2010).
Testwell CTC++ 6.5.5 hat zahlreiche weitere Verbesserungen und Bug-Fixes unter anderem für einige extreme C++-Anwendungsfälle wie beispielsweise mit Boost-C++-Bibliotheken.
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version kostenlos.

Testwell CTC++ zeigt Testabdeckung beim Einsatz von TestWeaver

(Berlin, Offenburg, Tampere, 4. Juni 2009)

Der Test-Coverage-Analyser Testwell CTC++ kann jetzt auch zur Messung der Testabdeckung bei der Testgenerierung mit TestWeaver, einem Werkzeug für die automatische Generierung und Ausführung Tausender von Testfällen, eingesetzt werden.
TestWeaver ist ein Tool der Berliner Firma QTronic GmbH, welches das komplexe Zusammenspiel von Funktionssoftware mit mechanischen, hydraulichen und elektronischen Bauteilen überprüft.
Durch den Einsatz von TestWeaver verringert sich der Arbeitsaufwand deutlich, da beispielsweise über Nacht zehntausende von qualitativ verschiedenen Simulationsläufen (Szenarien) generiert werden.
Die Kombination von Testwell CTC++ und TestWeaver findet Anwendung bei der Entwicklung von Steuergerätesoftware im Automobilbau, in der Luft- und Raumfahrt sowie der Medizintechnik.

Testwell CTC++ Test Coverage Analyser Version 6.5.4 herausgegeben

(27. Februar 2009)

Testwell gibt die Verfügbarkeit einer neuen Version von Testwell CTC++ bekannt. Die Version 6.5.4 bietet zahlreiche Verbesserungen, unter anderem Support für 64-bit-Code-Testing auf allen unterstützten Plattformen (Windows, Linux, Solaris, HP-UX) und ein besseres Handling zum Erhalt von Coveragedaten bei "nicht endenden Prozessen".
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version kostenlos.

Test Coverage auf Microcontrollern und Grafikkarten

(18. Dezember 2008)

Mit dem von Verifysoft Technology entwickelten Bitcov-Add-on für das Test Coverage Tool Testwell CTC++ ist jetzt das Messen der Testabdeckung auf kleinsten Targets und Microcontrollern möglich. Im Vergleich zu Coverageanalysen auf normalen Host-Rechnern wird mit dem Bitcov-Add-on etwa 40 mal weniger RAM benötigt.
Code-Coverage-Messungen auf den GPUs der Nvidia-Grafikkarten und ATI-Grafikkarten sind jetzt mit dem CTC++ for CUDA Add-on möglich. Interessant ist dies für Anwendungen die GPUs als Slaveprozessoren für Berechnungen verwenden, Spiele-Entwickler und Number-Crunching.
Testwell CTC++ ist ein technisch führendes Test-Coverage-Tool welches alle Testabdeckungsstufen bis C3 unterstützt und für Zertifizierungen in sicherheitskritischen Projekten in Luft- und Raumfahrt, Medizintechnik und Automotive eingesetzt werden kann.

Testwell CTC++ Test Coverage Analyzer: Version 6.5.3 verfügbar

(4. Juli 2008)

Die neue Version des Test Coverage Analyzers Testwell CTC++ verfügt über folgende Verbesserungen:
optimierte Multicondition-Coverage-Instrumentation, deutlich schnellere CTC++ Präprozessor (ctc) Komponente, arbeitet jetzt auch mit Microsoft C++/CLI Extension "for each", Eclipse-Integration unter Windows, etc.

Code Coverage: "CTC++ for Symbian Target Devices add-on" v3.3 herausgegeben

(14. März 2008)

"CTC++ for Symbian Target Devices" Version 3.2 ist jetzt verfügbar. Die neue Version unterstützt jetzt auch GCCE Cross-Compiler. Bisher wurde nur der RVCT Cross-Compiler unterstützt. Durch weitere technische Verbesserungen ist CTC++ for Symbian jetzt noch robuster.

Neue Version 6.5 des Code Coverage Tools Testwell CTC++ verfügbar

(15. Februar 2008)

Die Version 6.5 des Test Coverage Analyzers Testwell CTC++bietet jetzt XML-Reporting und weiter verbesserte HTML-Ausgaben. Der Support für parallele "ctc-builds" ist leistungsfähiger.
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version kostenlos.

Verifysoft gibt die Verfügbarkeit eines Code Coverage Tools für J#/Visual J#/JSharp bekannt

(4. Januar 2008)

Verifysoft hat das "CTC++ for Java and C# Add-on" für die Messung der Testabdeckung bei Entwicklungen mit der Programmiersprache J#/Visual J#/JSharp ausgeweitet.
"CTC++ for Java and C# Add-on" ist ein Zusatzmodul zum Test Coverage Tool Testwell CTC++ Test Coverage Analyzer for C and C++.
Die neue Version von "CTC++ for Java and C# Add-on" erlaubt wie das Basistool CTC++ die Messung der Testabdeckung für alle Coverage-Niveaus von der einfachen Function Coverage über Decision-, Condition-/Branch- und Multicondtion-Coverage bis hin zur höchsten Testabdeckungsstufe Modified Condition/Decision-Coverage.
Mit dem neuen Add-on kann CTC++ zum Nachweis höchster Code-Qualität bei der Entwicklung von sicherheitskritischen Projekten in C, C++, Java, C# und jetzt auch für J#/Visual J#/JSharp eingesetzt werden.
J#/Visual J#/JSharp ist eine von Microsoft entwickelte objektorientierte Programmiersprache, die Java- und J++-Programmierern den Um- bzw. Einstieg in die .NET-Umgebung erleichtern soll.

Verifysoft weitet Code Coverage Tool Testwell CTC++ auf Java und C# aus

(13. September 2007)

Verifysoft hat das Testabdeckungstool "Testwell CTC++ Test Coverage Analyzer for C and C++" auf Java und C# ausgeweitet.
Das in Offenburg entwickelte "CTC++ for Java and C# Add-on" erlaubt wie das Basistool CTC++ die Messung der Testabdeckung für alle Coverage-Niveaus von der einfachen Function Coverage über Decision-, Condition-/Branch- und Multicondtion-Coverage bis hin zur höchsten Testabdeckungsstufe Modified Condition/Decision-Coverage.
Mit dem neuen Add-on kann CTC++ damit zum Nachweis höchster Code-Qualität bei der Entwicklung von sicherheitskritischen Projekten in C, C++, Java und C# eingesetzt werden.
Interessierten Firmen steht das "CTC++ for Java and C# Add-on" ab sofort zur Verfügung.

CTC++ for Symbian Target Devices add-on v3.2 verfügbar

(29. August 2007)

Testwell gibt das Release einer neuen Version des Testwell CTC++ for Symbian Target Devices Add-on Packages (CTC4STD) bekannt.
Die neue Version instrumentiert jetzt auch C-Dateien (als C Code kompiliert). Bisher war konnte der instrumentierte Code nur als C++ Code instrumentiert werden.

Testwell CTC++ 6.4 verfügbar

(10. Juli 2007)

Testwell gibt die Verfügbarkeit des Test Coverage Anaylzers CTC++ Version 6.4 bekannt.
Die neue Version verfügt jetzt auch unter Windows über die ´ctcwrap´-Capability. Hiermit wird das Ausführen von "ctc-builds" mit vorhandenen Makefiles und anderen Build-Arrangements wesentlich vereinfacht.
CTC++ 6.4 kommt mit einer neuen IDE-Integration für Visual Studio .NET 2003und Visual Studio 2005. Die Nutzung von CTC++ wird dadurch einfacher und leistungsfähiger.
Die neue Version verfügt jetzt über eine "Power-User-Capability" zum einfacheren Kummulieren von einzelnen "ctc-builds" und deren Testsitzungen.
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version kostenlos.

Neue Version des Testwell CTC++ Host-Target Add-ons zur Messung derTest Coverage in embedded Targets verfügbar

(18. Mai 2007)

Testwell gibt das Release der Version 3.2 des Host-Target Add-ons für das führende code Coverage Tool Testwell CTC++ bekannt.
Die neue Version kommt mit weiteren Verbesserungen beim Target-Laufzeitverhalten. Desweiteren sind Modellimplementationen für low-level Datentransferroutinen eingeführt worden.
Mit dem CTC++ Host-Target Add-on ist es möglich, die Testabdeckung in allen embedded Targets zu messen.
Unsere Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten die neue Version in den nächsten Tagen kostenlos zugestellt.

Testwell CTC++ Test Coverage Tool für FreeBSD OS verfügbar

(16. Mai 2007)

Verifysoft Technology gibt die Verfügbarkeit eines CTC++ Addon-Päckchens bekannt, das den Benutzern des FreeBSD Betriebssystems / Intel nahtlos und transparent die Nutzung des Testwell CTC++ Code Coverage Tools auf dieser Plattform ermöglicht.
Die CTC++ Programme laufen im Linux ABI Modus, die Laufzeitbibliothek und die generierten Executables sind nativ FreeBSD.
Ebenfalls arbeiten die Softwarekomplexitäts-Messtools Testwell CMT++ und Testwell CMTJava "Out-of-the-Box" mit dem FreeBSD-Betriebssystem.
Bis jetzt waren die Testwell-Tools bereits für Windows, Linux, HP-UX und Solaris verfügbar.

Testwell CTC++ für Symbian OS v9.x Targets verfügbar

(30. April 2007)

Eine neue Version des CTC++ Add-ons v3.1 für Symbian Target Devices ist verfügbar und erlaubt jetzt die Messung der Testabdeckung in Geräten, die auf dem Symbian OS v9.x (EKA2 kernel) basieren. Der Support für die bisherigen Symbian OS-Levels bis v8 (EKA1 kernel) wurde eingestellt. Die Unterstützung des EPOC-Emulators (Symbian OS vor und nach v9) in der CTC++/Windows-Version bleibt unverändert.
Weitere Informationen über CTC++ für Symbian

Testwell CTC++ v6.3 verfügbar

(1. Februar 2007)

Die neue Version des Test Coverage Analyzers Testwell CTC++ ist jetzt verfügbar. CTC++ 6.3 bietet zahlreiche Verbesserungen und eine Integration in die Visual Studio 2005 IDE. Der HTML-Report ist noch übersichtlicher (report sorting, directory level summaries, etc.). CTC++ verfügt jetzt auch über eine "ctcwrap"-Integration für Unix-Makefiles und andere Kommandos.
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version kostenlos.

Test Coverage Tool CTC++ Version 6.2.2 verfügbar

(22. Mai 2006)

Die neue Version 6.2.2 enthät eine Korrektur eines Problems, welches während der Multicondition-Coverage-Instrumentation in seltenen Fällen von "komplizierten" Bedingungen, insbesondere wenn diese "ternary ?:-Operatoren" enthielten. In der neuen Version ist lediglich die Präprozessorkomponente modifiziert worden.
Unsere "Wartungskunden" erhalten die neue Version in den kommenden Tagen kostenlos zugestellt.

Weitere Informationen: Testwell CTC++

Release der Version 6.2.1 des Test-Coverage-Tools Testwell CTC++

(28. April 2006)

Testwell gibt das Release der Version 6.2.1 des Test Coverage Analyzers CTC++ für alle unterstützten Plattformen (Windows, Linux, HP-UX, Solaris) bekannt.
Die neue Version kommt mit Verbesserungen für das Handling einiger extremer C++ und GNU gcc Fälle.
Im wesentlichen sind die Erfahrungen von Verifysoft Technology bei Arbeiten für das Code Coverage auf einem laufenden Linux 2.6-Kernel in die neue Version eingeflossen. Erfahrungsberichte und Blog über die Arbeit auf einem CTC++ instrumentierten Linux 2.6.16.11-Kernel sind hier verfügbar.
Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten das Update wie gewohnt kostenlos.

Testwell CTC++ 6.2 verfügbar

(6. April 2006)

Testwell gibt das Releases von CTC++ 6.2, einer neuen Version des technisch führenden Test Coverage Analyzers bekannt.
CTC++ 6.2 verfügt über einen neuen HTML-Report. Neben Änderungen im Layout arbeitet das Tool jetzt ohne Pop-ups und JavaScripts. Testwell hat desweiteren ein Symbolfile-locking/serialization-Schema zur Vereinfachung von parallelen "CTC++ builds" der Quelldateien eines Projekts (zum Beispiel im Linux-Farm-Kontext) eingeführt. Einige Bugs, die bei der Instrumentierung von "extrem-situation C++" aufgetreten sind, wurden mit der neuen Version korrigiert. CTC++ unterstützt jetzt auch CodeWarrior v3.1 mit Symbian EPOC-Emulator.
Unsere Kunden mit gültiger Softwarewartung erhalten die neue Version in den kommenden Tagen kostenlos.

Testwell CTC++: neue Version (v6.1.1)verfügbar

(30. August 2005)

Das CTC++ Update bringt eine Reihe von Verbessserungen (verbessertes ternary :? Handling in Bedingungen etc.) sowie eine bessere Verarbeitung einiger extremer C++ Fälle.
Unsere Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten die neue Version in den kommenden Tagen kostenlos.

Code Coverage Analyzer Testwell CTC++ an Ardence Real Time Extension (RTX) angepaßt

(15. Juni 2005)

Verifysoft Technology und Ardence geben die Anpassung des Testabdeckungstools Testwell CTC++ für Ardence RTX bekannt.
Ardence Inc. (ehemals VenturCom Inc.) ist ein Weltmarktführer für Design und Entwicklung von Softwarelösungen, die die Entwicklung von Software auf Windows®-Systemen vereinfachen.
RTX eine Echtzeitumgebung für die Entwicklung von embedded Software unter Windows.
Die Kombination Ardence RTX und Testwell CTC++ Test Coverage Analyzer sind bereits in mehreren sicherheitskritischen Projekten in Deutschland und Frankreich im Einsatz.
> weitere Informationen über CTC++ für Ardence Real Time Extension (RTX)

Testwell CTC++: Host-Target add-on Upgrade (v3.1) verfügbar

(13. Juni 2005)

Testwell gibt das Release einer neuen Version des CTC++ Add-Ons für die Messung der Code Coverage in allen Targets bekannt.
Das Upgrade verfügt über mehrere Verbesserungen insbesondere bezüglich der Nutzung der kü,rzlich herausgegebenen neuen CTC++ Version 6.1.
> weitere Informationen über CTC++ und das Host-Target-Add-on

Neue Version 6.1 des Test Coverage Analyzers Testwell CTC++verfügbar

(9. Mai 2005)

Testwell gibt das Release einer neuen Version (6.1) des Code Coverage Tools CTC++ bekannt.
Die neue Version beinhaltet u.a. die folgenden Verbesserungen und neuen Features:
  • neue komplette Integration in die Visual Studio 7.x/.NET GUI
  • neues ctc2excel-Tool zur Konvertierung der Testabdeckungsdaten in eine Tab separierte Liste, die den Import in Excel-Dateien oder eine Programmiersprache Ihrer Wahl ermöglicht
  • Support von Microsoft Managed C++
  • fine tuning an verschiedenen anderen Stellen

> weitere Informationen

CTC++ Add-On-Package für Symbian Targets Devices v2.0 verfügbar

(21. Dezember 2004)

Testwell gibt das Release des Upgrades des CTC++ add-ons für Symbian Targets bekannt.
Die Version 2.0 des Symbian-Target-Add-Ons hat im Vergleich zur Vorgängerversion u.a. folgende wesentlichen Verbesserungen:
  • Unterstützung der "Timing-Instrumentation"
  • Unterstützung einer Technik zur Nutzung der Timining-Instrumentation zur Aufdeckung von Memory Leaks
  • einfachere Nutzung
> weitere Informationen über CTC++ für Symbian OS

CTC++ Integration in Metrowerks CodeWarrior verfügbar

(15. Dezember 2004)

Das Code Coverage Tool CTC++ ist für die Nutzung mit dem Metrowerks CodeWarrior - Compiler für Symbian-Projekte unter Windows ausgeweitet worden. CTC++ kann mit CodeWarrior sowohl über Kommandozeile als auch direkt aus der IDE heraus zur Messung der Testabdeckung eingesetzt werden.
Für CTC++/Windows-Kunden mit gültigem Wartungsvertrag ist das Upgrade kostenloserhältich.

Bisher hat CTC++ unter Windows Symbian bereits wie folgt unterstützt:

  • für den EPOC Emulator, VC++ 6.0 Compiler, Kommandozeilenmodus
  • für den EPOC Emulator, über die Visual Studio 6.0 IDE
  • für den Target, gcc-Compiler, Kommandozeilenmodus
> weitere Informationen über CTC++ für Symbian OS

CTC++ Integration in Visual Studio .NET verfügbar

(27. August 2004)

Testwell gibt die Integration von CTC++ in die Visual Studio .NET 2002 und .NET 2003 IDE bekannt.
Unsere Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten das Add-on in den nächsten Tagen ohne Mehrkosten.
Die Coverageanalyse CTC++ war bisher schon in verschiedene Entwicklungsumgebungen intergriert, unter anderem Visual Studio 5.0/6.0, Borland 5.0, Wind River Tornado, ... > weitere Informationen über die CTC++ .NET-Integration

Testwell mit neuer CTC++ Version 6.0

(9. Juli 2004)

Testwell gibt das Release der Version 6.0 des Code Coveragetools CTC++ bekannt. Die neue Version ist für Windows, Linux, HPUX und Solaris verfügbar und bietet mehrere Verbesserungen wie zum Beispiel
  • Instumentierung des ternary ?: Operators
  • neue -ff -Option in ctcpost um die Codecoverage in der übersichtlichen Funktionscoverage-Form auszugeben
  • Verbesserungen im Function-Call-Tracing
  • Verbesserungen der "Timing-Instrumentation" (nur für bestimmte Plattformen)
  • ...
Kunden mit gültigem Wartungsvertrag erhalten die neue Version per CD bzw. per Download.

CTC++ Coverage-Analyzer unterstützt alle Beck - IPC@CHIP - Produkte

(5. Juli 2004)

Zur Sicherung Höchster Code- Qualität und -Zuverlässigkeit bei der Softwareentwicklung von Embedded-Systemen hat Verifysoft Technology in Zusammenarbeit mit Beck IPC, das Code-Coverage-Tool CTC++ in die Entwicklungsumgebung Borland C++ 5.02 integriert. Hierdurch kann jetzt auf einfache Weise eine hochqualitative Testabdeckungsanalyse in allen auf IPC@CHIP basierenden Produkten erstellt werden.
CTC++ hilft Softwarefehler zu verringern und stellt sicher, daß alle Komponenten eines komplexen Systems intensiv gestestet wurden, bevor die Software ausgeliefert wird.
Beck IPC – ein Unternehmen der Festo Gruppe – bietet Hard- und Software, Service und Informationen rund um die PC-basierte Automatisierungstechnik.

CTC++ jetzt auch in Borland C++ 5.0.2 IDE integriert

(19. Februar 2004)

Auf Wunsch von Firmen aus dem Bereich Automotive hat Verifysoft den Test Coverage Analyzer Testwell CTC++ in die Borland C++ IDE integriert. Durch das bei Verifysoft entwickelte Add-on zu Testwell CTC++ ist es den Borland C/C++ Entwicklern jetzt möglich, die Messung der Testabdeckung direkt aus der Borland-Entwicklungsumgebung durchzuführen (bisher unterstützte CTC++ die Messung der Testabdeckung aus der Borland C++ Umgebung bereits über Makefiles). über ein separat erhältliches Host-Target-Add-On wird auch 16-bit-Code unterstützt. Voll funktionsfähige Evaluationslizenzen sind verfügbar. Verifysoft bedankt sich beim Tools55-Projekt für die Bereitstellung der Basis der CTC++ Integration.

CTC++ Testüberdeckungstool auf Symbian OS ausgeweitet

(24. November 2003)

Ab sofort ist CTC++ für Symbian Target Devices, ein add-on des leistungsfähigen Test-Coverage-Tools CTC++ verfügbar. Das Tool erleichtert die Testüberdeckungsmessung in Symbian OS Targets wie zum Beispiel Mobiltelefonen. CTC++ für Windows hatte bisher bereits Testüberdeckungsmessungen in der Symbian OS EPOC Emulator-Umgebung erlaubt.
> weitere Informationen über CTC++ für Symbian OS

CTC++ v. 5.2 verfügbar

(29 Oktober 2003)

Testwell gibt das Release der Version 5.2 des Coverage-Analysers CTC++ bekannt.
Die neue Version ist auf allen von CTC++ unterstützten Plattformen (Windows, Linux,Solaris und HPUX) verfügbar.
Die Version 5.2 bietet unter anderem folgende Verbessungen:
  • Introduced 'ctcmerge' add-on utility
  • Introduced a technique to 'instrument for function call trace'
  • Introduced an alternate way to allocate the counter areas from heap, which makes it easier to test modules that are freed from memory in the middle of the test run, e.g. dynamically freed DLLs on Windows
  • Timing instrumentation is now better supported
  • Enhancements in the ctc2html utility
  • Enhanced the CTC++/Visual Studio 6.0 integration, e.g., now full CTC++ options repertoire can be used at "CTC++ Build/Clean..."
  • On Windows the code under test can now be compiled also with __stdcall and __fastcall calling conventions, previously only with __cdecl
  • On Windows enhanced the Symbian EPOC emulator use with command line mode of use, previously the usage was supported only via Visual Studio IDE. We hope to soon release a "CTC++ for Symbian Target Devices" add-on.

Das Add-on zur Coveragemessung auf dem Target bleibt zur bisherigen Version 5.0.1 unverändert.
> weitere Informationen bzgl. CTC++

CTC++ v5.0.10 available

(December 2002)

The Windows version can now be used out-of-the-box also with Borland C++ and with gcc/g++, besides the previous Visual C++. New (more strict) instrumentation of case/default labels in "fall through" situations. Introduced new means to more easily adapt CTC++ to some cross-compilers (needed in CTC++/Host-Target).
Preliminary support for 64-bit applications on Solaris and HP-UX, call for details.